Arbeit4.0

Arbeit4.0

Wer schreibt dieses Blog?

Beim Dehner-Verdi-Infoblog arbeiten Gewerkschaftsmitglieder und KollegInnen aus unterschiedlichen Bereichen und Märkten mit. Mit unseren Beiträgen wollen wir für mehr Information im Unternehmen sorgen und allen KollegInnen eine Plattform zum Austausch geben.

Samstag, 3. Juni 2017

Maßstäbe für moderne (Möchtegern-) Marktleiter

Der hier veröffentlichte Artikel umschreibt in treffender Weise die neue und gewünschte Führungskultur im Unternehmen.


Jahrelange Vernachlässigung der unternehmenseigenen Nachwuchskultur, gepaart mit Inkompetenz bei der Rekrutierung aus branchenfremden Unternehmen, hat Dehner eine Generation von charakterlosen Pseudo-Führungskräften beschert, die nun in den Märkten versuchen dürfen die Fehler der Geschäftsführung in Rain am Lech auszugleichen.

Gemäß dem Motto "Der Fisch fängt immer am Kopf zum Stinken an" sei an dieser Stelle ein besonders verabscheuungswürdiges Exemplar dieser Gattung Marktleiter erwähnt.
Wer dieses mit Angst und Geringschätzung seiner Mitarbeiter regierende Prachtexemplar einmal in seiner natürlichen Umgebung erleben möchte, sollte den Weg nach Neu-Ulm nicht scheuen und den dortigen Dehner-Markt einmal besuchen.

Hier nun der versprochene Artikel - er trifft den Nagel auf den Kopf. Leider...



Der Holzweg des Machtmenschen



Die soziale Inkompetenz derer, die ihre Führungsaufgabe als Kommandosache auffassen, blockiert die Leistungspotentiale der Mitarbeiter.


Da die Motive in der Regel auch noch demonstrativ zur Schau gestellt werden, nämlich Freude an der Macht und Karriere, sind die Folgen unausweichlich:innere Emigration, Fehlzeiten, Fluktuation, Unfälle, Reklamationen usw.


Den Fundus des autoritären Verhaltens, den viele von uns in sich stecken haben, müssen wir rücksichtslos aufdecken, ausrangieren und "entsorgen".Nur dann kann ein an den Wertvorstellungen unserer freiheitlichen und sozialen Verfassung konsequent orientiertes Führungsverhalten in den Betrieben dominant werden.


Die Selbstverständlichkeit der alltäglichen Unterjochungs- statt Überzeugungs-Prozesse macht es indes schwer, dem Manipulationsgehabe in den gruppendynamischen Prozessen auf die Spur zu kommen. Da spielen bereits äußere Statur, Stimmgewalt und Sprachvermögen eine Rolle. Wer solches einzusetzen weiß, kommt in der Regel gar nicht auf die Idee, dass es noch andere Führungsmethoden geben könnte.


Der Bequemlichkeit des Befehlens entspricht die Bequemlichkeit des Befolgens.Verloren geht dabei die Kreativität beider Seiten, die sich entwickeln und erhalten ließe, wenn unternehmerisches Arbeiten aufgrund eines Führungsstils sozialer Kompetenz gegeben wäre.


(Auszug aus: Paul Halbe, Selbstverantwortung und Mitverantwortung im Unternehmen)



Kommentare:

  1. Hallo liebe Ex-Kollegin aus NU, habe mich mal schlau gemacht. Wie lange gilt ein Hausverbot? Doch nur so lange bis ein neuer ML kommt und das ist bei Dehner keine Ewigkeit.

    AntwortenLöschen
  2. und einige WGLA´s gehören auch aussortiert weil die einem das Leben nur schwer machen,vorallem dann wenn Sie mal Leistung bringen sollen und einem helfen sollen,aber dazu sind sie zu unfähig,aber wir dürfen Ihr Ghalt verdienen undfähiges Pack

    AntwortenLöschen
  3. Ohne gescheite Tarifverträge,bis, oder ab 2020 und Anerkennung der MA Leistungen, aber zu glauben über diese verfügen zu können wie es dem nternehmen passt.
    Da wird es Flugtation geben. Ob dies von der Geschäftsleitung gewünscht wird ,ist zu bezweifeln.Schlecht für das Weiterbestehen eines gesunden Unternehmens wird dies allemal sein.

    AntwortenLöschen
  4. Die Flugtation hat bei uns schon angefangen und wenn einer kündigt heißt es bei unserem ML naja zum Glück hab ich ja noch ein paar Bewerbungen auf dem Schreibtisch liegen, wie schon des öfteren gesagt auf die alten Mitarbeiter wird kein Wert gelegt, lieber neue die kann man bessern knebeln mit Verlängerungsverträge usw.

    AntwortenLöschen

Sie können Ihre Kommentare vollständig anonym abgeben. Wählen Sie dazu bei "Kommentar schreiben als..." die Option "anonym". Wenn Sie unter einem Pseudonym schreiben wollen, wählen Sie die Option "Name/URL". Die Eingabe einer URL (Internet-Adresse) ist dabei nicht nötig.