Arbeit4.0

Arbeit4.0

Wer schreibt dieses Blog?

Beim Dehner-Verdi-Infoblog arbeiten Gewerkschaftsmitglieder und KollegInnen aus unterschiedlichen Bereichen und Märkten mit. Mit unseren Beiträgen wollen wir für mehr Information im Unternehmen sorgen und allen KollegInnen eine Plattform zum Austausch geben.

Donnerstag, 18. Mai 2017

Streik kann auch Spaß machen...


Tanzende Demonstranten in der Fußgängerzone. 











Mit ihren Trillerpfeifen und Musik aus Lautsprechern waren sie am Montag in der Kemptener Fußgängerzone nicht zu überhören: Etwa 70 Beschäftigte des Gartencenters Dehner Memmingen sowie Beschäftigte aus Memmingen und Kempten der Textilhandelskette H&M und Esprit Kempten unterstrichen ihre Forderungen für den Einzelhandel lautstark.




  

"Wir werden nicht müde, an den feigen Tarifklau bei Dehner zu erinnern", so ein aktives Gewerkschaftsmitglied von Dehner Memmingen. "Gewinnoptimierung auf dem Rücken der Arbeitnehmer, befristete Knebelverträge brutale Arbeitsverdichtung in den Märkten und stetiger Personalabbau - solch besch... Arbeitsbedingungen müssen wieder in die Presse und die Mitarbeiter auf die Straße gebracht werden!" so der Mitarbeiter.






Vor 17 Jahren hätte die Allgemeinverbindlichkeit noch für alle Beschäftigten gegolten, sagte Werner Röll, Bezirksgeschäftsführer der Dienstleitungsgewerkschaft Verdi. Seither hätten sich viele Unternehmen aus der Tarifbindung verabschiedet - wie auch Dehner!







Respekt, ihr wackeren Kämpfer - und Glück auf!
Wir von der Blogg-Redaktion sind beeindruckt von Eurer Entschlossenheit.
Und gespannt was noch kommt. Geht da noch mehr???   👍👀








Kommentare:

  1. oh wie klasse vielleicht kommen ja doch noch ein paar Filialen dazu.
    War doch alles schon mal möglich.

    AntwortenLöschen
  2. DANKE AN ALLE STREITER UND IHREN EINSATZ !

    AntwortenLöschen
  3. Die Frage ist , bildet die Firma Dehner überhaupt noch Fachverkäufer/innen des Einzelhandels aus, oder ist es auch dort mittlerweile üblich die Generation Praktika zu beschäftigen.Bezw.Auszubildende, welche nichtvon der Firma,sondern von öffentlichen Sozialinstitutionen bezahlt werden.

    AntwortenLöschen

Sie können Ihre Kommentare vollständig anonym abgeben. Wählen Sie dazu bei "Kommentar schreiben als..." die Option "anonym". Wenn Sie unter einem Pseudonym schreiben wollen, wählen Sie die Option "Name/URL". Die Eingabe einer URL (Internet-Adresse) ist dabei nicht nötig.